• Medizinstudium Edumedicus
  • Pharmaziestudium Edumedicus
  • Tiermedizinstudium Edumedicus
  • Zahnmedizin Edumedicus Sofia

Das Hochschulwesen in Bulgarien

 

Geschichte

Die Bulgaren als Volk wurden zum ersten Mal in der Geschichte durch ihre Eroberungen von römischen Gebieten im 5. Jahrhundert erwähnt. Bulgarien ist einer der ältesten Staaten Europas, der im Jahre 681 unter dem Namen entstand, den er bis heute noch führt. Das Land entwickelte sich schnell zu einer Großmacht in Europa und im 9. Jahrhundert zählte neben dem Oströmischen Reich (Byzanz) und dem Frankenreich zu den drei wichtigsten Zentren der europäischen Kultur.
 
Die Schule von Preslav kann als erste Instanz einer gehobenen Bildung in Bulgarien genannt werden. Diese wurde 885 von Tzar Boris I in Pliska gegründet und wenige Jahre später vom bulgarischen Zaren Simeon dem Großen in die neue Hauptstadt Preslav verlegt. 
Viele europäische Bildungswissenschaftler und Historiker nehmen heutzutage an, dass aufgrund des intensiven Bildungswesens und der führenden Rolle im Bereich der Kultur für ganz Mittel- und Osteuropa ist die Schule von Preslav die drittälteste Universität weltweit (nach den Universitäten von Konstantinopel und Al-Karauin in Marokko). (Mehr dazu hier und hier)
Die Schule von Preslav war das wichtigste Kulturzentrum für Bulgarien und für alle slawischen Völker bis zum Jahr 971, als es von Byzanz niedergebrannt wurde. Zusammen mit dem anderen bedeutenden Wissenszentrum des bulgarischen Reiches, die Schule von Ohrid (gegründet 893), spielte sie durch die Vielzahl der dort verfassten und übersetzten Bücher eine große Rolle für die Verbreitung der kyrillischen und der glagolischen Schrift in Europa).   
 

Höhere Bildungseinrichtungen im heutigen Bulgarien

 
Derzeit besteht das Hochschulsystem aus 51 Universitäten, Facheinrichtungen für höhere Bildung (Akademien, Institute) und Fachhochschulen, die entweder staatlich oder in privater Hand sind. Die Zahl der Studienplätze ist reglementiert.  
Die Universitäten sind durch eigene Forschungskapazitäten und ‑einrichtungen charakterisiert und können so einen Beitrag zum Fortschritt auf den bedeutendsten Gebieten der Wissenschaften und Kunst leisten. Diese Hochschuleinrichtungen sind berechtigt, Studierende bis zu den höchsten Abschlüssen auszubilden (ISCED 97: Levels 5А, 6). Mit internationalen anderen Hochschulen bestehen zahlreiche Kooperationsvereinbarungen; regelmäßig halten Gastprofessoren und Gastlektoren aus der ganzen Welt Vorlesungen und Fachseminare. Ein Studienjahr besteht aus zwei Semestern (je 6 Monate). 
 
 
Alle bulgarischen Hochschulen haben seit mehreren Jahren nur noch die europäischen Abschlüsse Bachelor und Master (2 bis 4 Semester). Das Studium der Medizin dauert insgesamt 6 Jahre und endet mit dem Master-Abschluss Doctor of Medicine. Das Studium ist in zwei Hälften unterteilt: Vorklinikum und Klinikum. Währen deren sind Praktika zu absolvieren. Vor dem Staatsexamen soll ein sog. praktisches Jahr nachgewiesen werden.   

 

Akkreditierung und Anerkennung des medizinischen Studiums

Alle Studiengänge (Humanmedizin, Zahnmedizin, Tiermedizin, Pharmazie) aller bulgarischen medizinischen Universitäten (Sofia, Varna, Pleven, Plovdiv, Stara Zagora), mit denen Agentur Edumedicus zusammenarbeitet, werden vom bulgarischen Ministerium für Bildung und Wissenschaft akkreditiert und anerkannt. Es findet in bestimmten zeitlichen Abständen eine staatliche Prüfung statt, die den Studienaufbau und die Qualität des Ausbildungsprozesses den staatlichen und gesetzlichen Standards entsprechen. Durch ein Audit, eine Qualitätskontrolle und eine Evaluation in den Hochschuleinrichtungen werden die Lehre und Forschung dieser Institutionen sowie ihre Entwicklung als wissenschaftliche, kulturelle und innovative Organisationen aufgewertet.
 
 
Die offizielle Bewertung des Ministeriums und der Akkreditionszeitraum können für jede bulgarische Universität hier abgerufen werden.
 
 
Die Studiengänge sind so aufgebaut (inhaltlich und zeitlich), dass sie auch den EU-Standards entsprechen. Für bestimmte Länder außerhalb der Europäischen Union gelten spezifische Anforderungen für die Ausübung des ärztlichen Berufs mit einem ausländischen Abschluss: z.B. in den Vereinigten Staaten. Manche bulgarischen Universitäten bieten deswegen die Möglichkeit dank einer internationalen Kooperation an, nach dem Abschluss eine zusätzliche Prüfung für die Akkreditierung in den USA abzulegen. Nähre Informationen zum Studium sind auf den Seiten der Hochschulen - unter dem Menüpunt "Universitäten" zu finden.

Varna Sofia Pleven Stara Zagora Studium Studieren Humanmedizin Dentalmedizin Plovdiv Bulgarien Edumedicus 866

Finden Sie uns auf: